Reittherapeutenhaftpflicht

Die Aufgabe eines Reittherapeuten ist weit mehr als nur das Vermitteln von grundlegendem Wissen rund um das Pferd und der Fähigkeit, mit dem Pferd umzugehen, sondern auch eine sehr verantwortungsvolle Aufgaben seinem Schüler - als Kind oder Erwachsener - gegenüber, natürlich auch gegenüber behinderten Menschen.

Während einer Therapieeinheit untersteht der Reitschüler oder Patient, ob als Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittener, immer Ihrer Aufsichtspflicht.

Verursachen Sie als Reittherapeut, sofern Sie im Therapieunterricht, bei der Voltigierausbildung, bei Ausritten, bei Prüfungen oder bei der Aufsicht über Minderjährige fahrlässig einen Schaden, haften Sie persönlich.

Highlights der Reittherapeutenhaftpflicht

  • Haftpflichtversicherung für den Reittherapeuten
  • Umfasst die Hippotherapie, das heilpädagogischen Reiten und Voltigieren und das Reiten als Sport für Behinderte
  • Aufsichtsführung über Kinder und behinderte Menschen
  • Versicherungsschutz beim Umgang mit der Longe und im Reitunterricht
  • Verwendung von Übungsgeräten
  • Versichert die Haftungsansprüche ab, die gegen einen Reittherapeuten gestellt werden können. Versichert sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
  • Die Therapiepferde - fremde und eigene - können kostengünstig in den Vertrag eingeschlossen werden

ab
13,34
Euro mtl.

Gesamten Versicherungsumfang anzeigen

Beitragsrechner Reittherapeutenhaftpflicht

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Weidegang im Winter

Was ist beim Weidegang im Winter für die Pferde zu beachten?

Mehr lesen

Reitlehrer- und Bereiterhaftpflicht

Schützt Reitlehrer/Bereiter, sogar für Schäden am Berittpferd

Mehr lesen

Pferdekrankheit Hornsäule

Infotext: Pferdekrankheit Hornsäule behandeln und heilen

Mehr lesen

Therapiepferdehaftpflicht

Haftpflicht für die Schäden, die das Therapiepferd verursacht

Mehr lesen