Was ist eine Pferde Transportversicherung?

versichern Sie Ihr Pferd mit einer Transportversicherung

Damit das eigene Pferd auf Reisen gut versichert ist, gibt es die Pferde Transportversicherung. Diese greift vor allem bei Unfällen während des Transports, denn jeder Transport eines Pferdes ist mit gewissen Risiken verbunden. Die Pferdeversicherung ist vor allem für Turnierpferde interessant, da diese Pferde durchaus öfter auf den Straßen unterwegs sind. Damit Pferdeliebhaber und Turnierreiter nicht zu viel Beitrag für ihre Pferde Transportversicherung entrichten müssen, ist es wichtig, sich vorab genau zu erkundigen. Die preisliche Gestaltung der Pferdeversicherung bzw. Pferde Transportversicherung ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

Wazu benötigt der Pferdehalter eine Pferde Transportversicherung?

Den emotionalen Verlust durch ein verstorbenes Tier nach einem Unfall oder während des Transports, kann keine Pferdeversicherung wieder ausgleichen. Dennoch kann der materielle Schaden immens sein, wenn sich das Pferd während des Transports verletzt oder gar getötet wird. Genau an diesem Punkt greift die Pferdeversicherung ein.
Wenn der Pferdeliebhaber mit seinem Tier viel auf Turnieren unterwegs ist, kann immer mal was passieren. Der Pferdehalter muss nicht selbst Schuld an dem Unfall sein – wenn ein anderer Autofahrer unvorsichtig ist und einen Unfall verursacht, kann das Pferd lebensbedrohlich verletzt werden.
Die Pferde Transportversicherung sichert den finanziellen Wert des Pferdes, wenn dieses bei einem Transport verstirbt.
Insbesondere bei widrigen Wetterverhältnissen mit dichten Nebel oder Regen kann die Fahrt schon mal ein jähes Ende finden. Dadurch können sich Verletzungen beim Pferd ergeben, die eine Nottötung unumgänglich machen. Auch in einen solchen Fall ist es entsprechend von Vorteil, über eine Pferdeversicherung zu verfügen.

Was muss ich beachten, wenn ich mein Pferd transportiere?

Pferde werden mit einer Vielzahl an Verkehrsmittel transportiert. Die gängigste Methode für den privaten Pferdeliebhaber ist der Transport mittels eines für Pferdetransporte speziellen Anhängers. Dieser ist mit allem notwendigem ausgerüstet. Auf jeden Fall sollten vor Fahrtantritt Beleuchtung und Bremsen des Anhängers genauestens unter die Lupe genommen werden, damit eine gut funktionierende Mechanik bzw. Elektrik gewährleistet ist.
Auch die regelmäßige TÜV- Abnahme des Anhängers sollte nicht vergessen werden, da sonst sich die Pferde Transportversicherung bei einem Schadensfall weigern kann, den entstandenen Schaden zu tragen.
Gewerbliche Unternehmen, die sich auf den Transport von Pferden spezialisiert haben, verfügen ggf. selbst über eine Pferde Transportversicherung. Dennoch ist es wichtig, sich beim zuständigen Unternehmer zu erkundigen, in wie weit seine Pferdeversicherung für eine Verletzungsbehandlung bzw. einen Verlust des eigenen Pferdes haftbar zu machen ist. Eventuell sollte der Pferdeliebhaber selbst eine einmalige Pferde Transportversicherung abschließen. Nur so ist der Pferdehalter auf der sichereren Seite.

Was kostet eine solche Pferde Transportversicherung?

Eine gute Pferde Transportversicherung bietet den Versicherungsschutz innerhalb Deutschlands und der gesamten EU an. Der Lufttransport ist meistens jedoch nicht mitversichert.
Der Pferdehalter kann nun unterscheiden, ob er eine dauerhafte Pferde Transportversicherung oder eine einmalige Pferde Transportversicherung bevorzugt. Die einmalige Pferde Transportversicherung sichert nur einen einzigen Transport ab. Diese ist jedoch auch unschlagbar günstig, wenn man nur 1x im Jahr das Pferd transportiert. Der Einmalbeitrag dieser Pferdeversicherung richtet sich nach dem Wert des Pferdes und nach der zurückgelegten Entfernung.
Für alle anderen Pferdehalter lohnt sich in der Regel schon die dauernde Pferde Transportversicherung. Hier wird der Monatsbeitrag an Hand der Versicherungssumme festgelegt. Der Pferdehalter kann den Wert des Pferdes von 1.500 bis 15.000 Euro versichern. Die zurückgelegten km sind in dieser Pferdeversicherung uninteressant, da der Pferdehalter keiner Höchstgrenze unterliegt.

Die 10 Jährige Versicherungslaufzeit kann ohne Bedenken gewählt werden, da diese bereits nach 3 Jahren gekündigt werden kann. Ebenso dann, wenn das Pferd verstirbt oder verkauft wird.

Bei welchen Schadensfällen tritt die Pferdeversicherung ein?

Eine Pferdeversicherung die für Transporte bestimmt ist, umfasst Tod und Nottötung des versicherten Pferdes während des Transportes in den Mitgliedsländern der EU und der Schweiz (kein Lufttransport), wenn der Tod (Verenden, Nottötung) durch den Transport verursacht wird.
Mitversichert in dieser Pferdeversicherung sind ebenso Diebstahl und Raub oder Abschlachten in diebischer Absicht sowie Brand und Blitzschlag. kann in die Police, je nach Bedarf, aufgegriffen werden (Gefälligkeit). Entsprechend ist immer darauf zu achten, dass zuerst immer das Pferd versichert ist, dessen Angaben in der Police aufgeführt sind.
Pferdehalter können einfach ein Angebot zur leistungsstarken Pferde Transportversicherung anfordern

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Reitlehrerhaftpflicht mit Trainer C

Versichert bspw. Schäden durch falsche Kommandos

Mehr lesen

Rangordnung Hund und Pferd

Erkennungsmerkmale und Bedeutung der Rangordnung

Mehr lesen

Schulpferdehaftpflicht

Spezialversicherung für die Schäden, die das Schulpferd verursacht

Mehr lesen

Der Pferdekauf

Infos von Pferdeversicherungen bis zur Ankaufsuntersuchung

Mehr lesen