Reiterunfallversicherung für Männer

Highlights der Reiterunfallversicherung

  • NEU: 10% Familienrabatt auf jede Reiter Unfallversicherung bei Abschluss von 2 Verträgen
  • Günstiger Tarif in der Reiter Unfallversicherung für Reiter zwischen 18 und 59 Jahren!
  • Das Reiten ohne Sattel, ohne Gebiss und Helm ist in der Reiterunfallversicherung für Kinder mitversichert. Zusätzliche Leistungen bei Tragen eines Helmes!
  • Weltweiter Versicherungsschutz, 24 Stunden am Tag, bei allen Unfällen des Lebens
  • Alle Unfälle sind versichert, nicht nur Reitunfälle
  • Lebenslange Unfallrente bis 1.500 Euro monatlich versicherbar!
  • Zahnersatz als Unfallfolge versichert!
  • Folgen eines Zeckenbiss gelten als mitversichert
  • Kinder der versicherten Reiter können günstig in den Vertrag der Reiter Unfallversicherung eingeschlossen werden!

ab
5,58
Euro

Gesamten Versicherungsumfang anzeigen

Beitragsrechner Reiterunfallversicherung für Männer

Kosmetische Operationen und Bergungskosten jeweils 20.000 € - beitragsfrei
Einschluss TOP Schutz - beitragsfrei

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre berufliche Tätigkeit als „körperlich tätig“ oder „nicht körperlich tätig“ eingestuft wird, dann schauen Sie gern in unser Berufsgruppenverzeichnis Reiter Unfallversicherung.

Die Notwendigkeit einer Reiterunfallversicherung

Reitsport ist ein wunderbarer Sport, der mit vielen intensiven Erlebnissen verbunden ist. Und natürlich kommt einem Reiter bei einem schönen, sommerlichen Ausritt über Wiesen und Felder nicht die Notwendigkeit einer Reiterunfallversicherung in den Sinn.

Trotzdem entbehrt der Sport nicht eines gewissen Risikos, was auch Reitern mit viel Erfahrung und Routine im Bewusstsein bleiben sollte. Denn Stürze und Unfälle im Reitsport sind keine Seltenheit und können Breiten- und Turniersportler gleichermaßen treffen.

So zum Beispiel geschehen am 10. Juli 2010 bei der Hamburger Derby Woche als sich eine 22-Jährige Reiterin bei ihrem Sturz während eines Galopprennens schwer verletzte. Wahrscheinlich ist nach ersten ärztlichen Prognosen, dass der weibliche Jockey wegen eines Schlüsselbeinbruchs und einer gravierenden Knieverletzung für mehrere Monate pausieren muss.

Gerade aber auch weniger erfahrene Hobbyreiter können nach einem Reitunfall von schwerwiegenden Folgen betroffen sein, die durch den Versicherungsschutz einer Reiterunfallversicherung wesentlich abgemildert werden können. So können neben dem körperlichen Schaden, den ein Reitunfall nach sich ziehen kann und der im schlimmsten Fall bis hin zur Invalidität reichen kann, auch erhebliche finanzielle Schäden drohen. Denn berufliche Verdienstausfälle, die unter Umständen monate- oder sogar jahrelang dauern können, sind nicht in vollem Umfang von der gesetzlichen Krankenversicherung gedeckt.

Auch eine Pferdehaftpflicht kommt im Falle eines Falles im Gegensatz zur Reiterunfallversicherung nicht unbedingt für die entstandenen Schäden auf. Hier hingegen leistet eine Reiterunfallversicherung einen umfassenden Schutz und bewahrt den Reiter vor übermäßigen unfallbedingten finanziellen Belastungen. So kann eine Reiterunfallversicherung im Falle eines Unfalls beispielsweise u.a. durch Invaliditätszahlungen oder durch Kostenübernahme einer Haushaltshilfe eine enorme finanzielle Entlastung für den Reiter darstellen.

Sinnvoll ist eine Reiterunfallversicherung besonders für solche Personen, die viel Zeit mit ihrem eigenen Pferd verbringen. Abgesichert sind dabei alle Tätigkeiten, die mit dem Umgang des Pferdes zu tun haben wie beispielweise Reiten, Auf- und Absitzen und der Pflege des Pferdes.

Eine kluge und sinnvolle Vorsorge durch eine Reiterunfallversicherung kann zwar nicht das Sturzrisiko minimieren, wohl aber das Risiko von übermäßigen finanziellen Einbußen im Falle eines Sturzes.
Um also auch weiterhin die Ausritte das ganze Jahr über entspannt genießen zu können, empfiehlt sich auf jeden Fall der Abschluss einer Reiterunfallversicherung.

Wir berechnen Ihnen jede gewünschte Variante der Reiterunfallversicherung!

Nehmen Sie dafür einfach Kontakt mit uns auf!

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden