Persönlich beratenRundum versorgtOptimale Absicherung

Reiterunfallversicherung

Konditionen im Überblick
  • NEU: 10% Familienrabatt auf jede Reiter Unfallversicherung bei Abschluss von 2 Verträgen
  • Günstiger Tarif in der Reiter Unfallversicherung für Reiterinnen zwischen 18 und 59 Jahren!
  • Das Reiten ohne Sattel, ohne Gebiss und Helm ist in der Reiterunfallversicherung für Kinder mitversichert. Zusätzliche Leistungen bei Tragen eines Helmes!
  • Weltweiter Versicherungsschutz, 24 Stunden am Tag, bei allen Unfällen des Lebens
  • Alle Unfälle sind versichert, nicht nur Reitunfälle
  • Lebenslange Unfallrente bis 1.500 Euro monatlich versicherbar!
  • Zahnersatz als Unfallfolge versichert!
  • Folgen eines Zeckenbiss gelten als mitversichert
  • Kinder der versicherten Reiterinnen können kostengünstig in den Vertrag der Reiter Unfallversicherung eingeschlossen werden!
ab 5,58 € mtl.

Reiterunfallversicherung

Unverzichtbarer Schutz im Falle eines Unfalls

Reiten ist ein beliebtes Hobby! Jeder, der schon einmal auf einem Pferd saß, weiß, wie schön es tatsächlich ist: ein wildes Wettreiten über Felder und Wiesen, ein gemütlicher Ausritt durch den Wald oder das Training auf dem Platz. Wenn Ihr Herz für diese stattlichen Tiere schlägt, werden Sie mit Sicherheit zustimmen, dass das Glück dieser Erde auf dem Rücken der Pferde liegt, oder?

So erfüllend der Reitsport auch ist, er birgt zahlreiche Gefahren, die Sie nicht außer Acht lassen sollten. Reiten zählt schließlich zu den risikoreichsten Freizeitaktivitäten. Im Bruchteil einer Sekunde kann sich ein Unfall ereignen, den Sie nicht haben kommen sehen. Ihr sonst so ruhiger Vierbeiner erschrickt sich – vor was auch immer – und geht durch. Dabei verlieren Sie das Gleichgewicht, stürzen und verletzen sich schwer. In solch einem Fall kommt die Reiterunfallversicherung für den finanziellen Aufwand auf.

Was ist eine Reiterunfallversicherung?

Wer öfter oder gar täglich mit Pferden zu tun hat, sollte wissen, dass sie generell als Fluchttiere gelten. Somit sind die Vierbeiner in ihren Reaktionen und Handlungen unberechenbar. Fühlen sich Pferde bedroht oder haben Angst, wollen sie der Situation entkommen – und das möglichst schnell. Natürlich sollten Sie keine Angst haben, wenn Sie in der Nähe eines Pferdes sind. Mit einer gesunden Portion Respekt, einem wachsamen Auge und einem ruhigen Auftreten können viele Unfälle mit dem Tier vermieden werden.

Trotzdem sollten Sie das Unfallrisiko im Umgang mit Pferden ernst nehmen. Eine Reiterunfallversicherung sichert Sie gegen Pferdeunfälle und die damit verbundenen finanziellen Folgen ab. Die Police deckt jedoch nicht nur das alleinige Unfallrisiko beim Reiten ab, sondern auch alle anderen Vorgänge rund um das Tier: Sei es der Spaziergang um den Stall bzw. die Koppel oder die alltägliche Pflege – eine Reiterunfallversicherung kommt für die anfallenden Kosten in Folge eines Vorfalls auf.

Benötigen Reiter eine spezielle Unfallversicherung?

Darauf gibt es eine klare Antwort: Auf jeden Fall. Mit einer Unfallversicherung für Reiter treffen Sie eine kluge Entscheidung. Besonders sinnvoll ist sie für Personen, die viel Zeit mit einem Pferd verbringen: Sei es beim Reiten, bei der Pflege oder der Teilnahme an Reitstunden bzw. Turnieren. Welche Vorzüge die Reiterunfallversicherung mit sich bringt, erfahren Sie im Folgenden.

  • Die Police kann zwar nicht die Gefahr eines Sturzes minimieren, aber das Risiko hoher finanzieller Einbußen in Folge eines Unfalls.
  • Um auch weiterhin die Ausritte und gemeinsame Zeit mit Ihrem Pferd genießen zu können, lohnt sich der Abschluss einer solchen Unfallversicherung.
  • Sie haben bereits eine Pferdehaftpflicht? Diese kommt aber im Falle eines Unfalls nicht unbedingt für die entstandenen Schäden auf. Hier tritt die Reiterunfallversicherung in Kraft.
  • Eine Reiterunfallversicherung leistet umfassenden Schutz und bewahrt Sie vor unfallbedingten finanziellen Belastungen.
  • Bei einem Unfall, der mit schwerwiegenden Folgen verbunden ist, übernimmt die Versicherung die Kosten für eine Haushaltshilfe und kommt für einen langfristigen Arbeitsausfall auf. Auch für Ihren weiteren Lebensunterhalt ist im Falle einer Invalidität gesorgt.

Was ist versichert?

Die Reiterunfallversicherung deck verschiedene Vorfälle ab. Dazu zählen:

  • Todesfall
  • Vollinvalidität
  • Zahnersatz als Unfallfolge
  • Folgen eines Zeckenbisses
  • das Reiten ohne Sattel, ohne Gebiss und Helm – auch für Kinder
  • alle Unfälle des Lebens, nicht nur Reitunfälle – 24 Stunden am Tag, weltweit
  • alle Vorgänge rund um das Pferd: Auf- und Absitzen, Pflege, Spaziergang
  • Such-, Bergungs- oder Rettungseinsätze für Reiter und Pferd

Alle Konditionen im Detail

Es gibt eine Reihe besonders wichtiger Aspekte, die in Ihrer Reiterunfallversicherung unbedingt enthalten sein sollten.

Invaliditätsleistung: Zieht der Sturz vom Pferd eine Querschnittslähmung nach sich, muss ein Rollstuhl gekauft werden und für den weiteren Lebensunterhalt gesorgt sein. Wenn die eigentliche Arbeit monate- oder jahrelang nicht mehr ausgeführt werden kann, rückt die Invaliditätsleistung in den Fokus.

lebenslange Unfallrente: Eine Unfallrente erhalten Sie monatlich nach einem Unfall, der zu dauerhaften, gesundheitlichen Schäden geführt hat

Todesfallschutz: Im Todesfall müssen die Hinterbliebenen für die Beerdigungskosten aufkommen. Mithilfe der Todesfallleistung der Reiterunfallversicherung stellen Sie sicher, dass Ihre Angehörigen das Begräbnis finanzieren können, ohne sich zu verschulden.

Krankenhaustagegeld/Genesungsgeld: Sowohl das Unfallkrankenhaus- als auch das Genesungsgeld helfen dabei, die zusätzlichen Kosten im Krankenhaus nach einem Reitunfall abdecken zu können.

Reiterunfallversicherung

Reiter Unfallversicherung online abschließen

Ein Reitunfall kann verheerende Folgen haben. Stürzt ein Reiter vom Pferd, entstehen schwerwiegende Verletzungen, die medizinisch versorgt werden müssen und häufig eine langwierige Rehabilitation erfordern. Damit sind hohe finanzielle Aufwendungen verbunden, die an den Rand der Existenz führen können. Mit einer Reiter Unfallversicherung schützen Sie sich zwar nicht vor einem Sturz, aber im Schadensfall sind sie finanziell abgesichert.

Eine Reiter Unfallversicherung benötigen Sie, wenn Sie ein Pferd reiten, pflegen und an Reitstunden oder Turnieren teilnehmen. Der Versicherungsschutz greift rund um die Uhr, weltweit und ist nicht an eine Helmpflicht gekoppelt. Unter pferd-versichert.de stellen Sie sich Ihre Reiter Unfallversicherung individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst zusammen. Speziell ausgelegte Tarife für Kinder, Frauen und Männer garantieren einen optimalen Schutz im Fall eines Reitunfalls.

"Körperlich tätig"?

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre berufliche Tätigkeit als „körperlich tätig“ oder „nicht körperlich tätig“ eingestuft wird, dann schauen Sie gern in unser Berufsgruppenverzeichnis Reiter Unfallversicherung.

Voraussetzung für eine Reiter Unfallversicherung

Reiten ist ein wunderbarer Sport, der mit vielen intensiven Erlebnissen verbunden ist. Und natürlich kommt einem Reiter bei einem schönen, sommerlichen Ausritt über Wiesen und Felder nicht die Notwendigkeit einer Reiterunfallversicherung in den Sinn. Trotzdem entbehrt der Sport nicht eines gewissen Risikos, was auch Reitern mit viel Erfahrung und Routine im Bewusstsein bleiben sollte. Denn Stürze und Unfälle im Reitsport sind keine Seltenheit und können Breiten- und Turniersportler gleichermaßen treffen.

Vor allem wenig erfahrene Hobbyreiter können nach einem Reitunfall von schwerwiegenden Folgen betroffen sein, die durch den Versicherungsschutz einer Reiter Unfallversicherung wesentlich abgemildert werden können. So können neben dem körperlichen Schaden, den ein Reitunfall nach sich ziehen und der im schlimmsten Fall bis hin zur Invalidität reichen kann, auch erhebliche finanzielle Schäden drohen. Denn berufliche Verdienstausfälle, die unter Umständen monate- oder sogar jahrelang dauern können, sind nicht in vollem Umfang von der gesetzlichen Krankenversicherung gedeckt.

Sinnvoll ist eine Reiter Unfallversicherung besonders für solche Personen, die viel Zeit mit ihrem eigenen Pferd verbringen. Abgesichert sind dabei alle Tätigkeiten, die mit dem Umgang des Pferdes zu tun haben wie beispielsweise Reiten, Auf- und Absitzen und die Pflege des Pferdes.

Vorteile einer Reiter Unfallversicherung

Eine kluge und sinnvolle Vorsorge durch eine Reiter Unfallversicherung kann zwar nicht das Sturzrisiko minimieren, wohl aber das Risiko von übermäßigen finanziellen Einbußen im Falle eines Sturzes.

Um also auch weiterhin die Ausritte das ganze Jahr über entspannt genießen zu können, empfiehlt sich auf jeden Fall der Abschluss einer Reiter Unfallversicherung.

Auch eine Pferdehaftpflicht kommt im Falle eines Unfalles im Gegensatz zur Reiter Unfallversicherung nicht unbedingt für die entstandenen Schäden auf. Hier leistet hingegen eine Reiterunfallversicherung einen umfassenden Schutz und bewahrt den Reiter vor übermäßigen unfallbedingten finanziellen Belastungen. So kann eine Reiter Unfallversicherung im Falle eines Unfalls beispielsweise u.a. durch Invaliditätszahlungen oder durch Kostenübernahme einer Haushaltshilfe eine enorme finanzielle Entlastung für den Reiter darstellen.

Schadensbeispiele

Es gibt zahlreiche Situationen, die im Umgang mit Pferden unerwartet brenzlig werden und mit schwerwiegenden Verletzungen enden können. Im Folgenden möchten wir einige vorstellen, um zu verdeutlichen, wie wichtig eine Unfallversicherung fürs Reiten ist.

  • Sie holen das Pferd von der Koppel, um es zu putzen. Beim Auskratzen der Hufe tritt das Pferd plötzlich aus und trifft Sie im Gesicht. Da das Tier sehr stark ist, tragen Sie von dem Vorfall ernsthafte Verletzungen
  • Ihr treuer Begleiter erschrickt sich vor einem anderen Tier oder stolpert über eine Wurzel im Wald. Bei einem Reitturnier wird es durch Fremdeinwirkungen abgelenkt, bei einer Reitstunde ist es das falsche Kommando, das zu einem schlimmen Unfall führt. Den Sturz vom Pferd übersteht der Reiter nur selten unbeschadet. Oft kommt es zu Knochenbrüchen oder gar einer Querschnittslähmung. Schlimmstenfalls endet der Sturz tödlich.

Wie viel kostet eine Reiterunfallversicherung?

Bei pferd-versichert können Sie eine Reiterunfallversicherung bereits ab 5,58 Euro monatlich abschließen. Je nachdem für welche Leistungen und Versicherungssummen Sie sich entscheiden, kann der monatliche Beitrag jedoch variieren. Anhand eines Kostenbeispiels zeigen wir, welchen Betrag Sie für eine sehr gut aufgestellte Police ungefähr einplanen sollten.

Ihr Versicherungsbeitrag pro Monat 18,80 Euro
Beruf* nicht körperlich tätig
Vollinvalidätsleistung 175.000 Euro
Todesfallleistung 15.000 Euro
Höhe Krankenhaustagesgeld/ Genesungsgeld 20 Euro/ Tag
Lebenslange Unfallrente 1.000 Euro
Vertragslaufzeit 5 Jahre (5% Rabatt)

*Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre berufliche Tätigkeit als „körperlich tätig“ oder „nicht körperlich tätig“ eingestuft wird, werfen Sie einen Blick in unser Berufsgruppenverzeichnis der Reiterunfallversicherung. Die Bewertung Ihrer Gefahrengruppe wirkt sich auf die Höhe Ihres zu zahlenden Versicherungsbeitrages aus.

Darauf sollten Sie beim Abschluss achten

Die Reiterunfallversicherung gilt nur für Privatreiter, nicht für Berufsreiter oder solche, die aus anderen wirtschaftlichen Gründen reiten. Grund dafür: Professionell betriebene Sportarten laufen grundsätzlich nicht über eine private Unfallversicherung.

Sind Sie auch versichert, wenn Sie ohne Helm oder ohne Sattel reiten? Lesen Sie sich die Konditionen sorgfältigdurch. So können Sie einschätzen, welche Leistungen zu Ihren Bedürfnissen passen.

Als Pferdehalter möchten Sie nicht nur das eigene Unfallrisiko, sondern auch Schäden an Dritten versichern? Dann empfehlen wir unsere Pferdehaftpflicht.

Unfallversicherung für Reiter bequem online abschließen

auf pferd-versichert.de

Ihr Entschluss steht fest: Sie möchten eine Reiterunfallversicherung bei uns abschließen! Wir zeigen, wie Sie nun vorgehen.

Tipp: Wählen Sie für die Vertragslaufzeit einen Zeitraum von über fünf Jahren, erhalten Sie einen Rabatt von 5 %.

Schritt 1: Mithilfe unseres praktischen und transparentenOnlinerechners stellen Sie Ihren Versicherungstarif einfach und individuell zusammen. So haben Sie die Möglichkeit, die Reiterunfallversicherung optimal an Ihre Bedürfnisse anzupassen. In nur wenigen Sekunden geben Sie wichtige Informationen für die Versicherungsgesellschaft und über die von Ihnen gewünschten Leistungen an. Dabei bestimmen Sie Versicherungssummen für Vollinvalidität, Todesfallleistung, das Krankenhaustagegeld und die lebenslange Rente selbst.

Tipp: Wählen Sie für die Vertragslaufzeit einen Zeitraum von über fünf Jahren, erhalten Sie einen Rabatt von 5 %.

Schritt 2: Nachdem Sie Ihre Daten eingegeben haben, können Sie Ihre Reiterunfallversicherung sofort online abschließen oder alle notwendigen Unterlagenper Post anfordern.

Schritt 3: Reiten Sie aus, nehmen Sie an Turnieren teil und sammeln Sie schöne Marmeladenglasmomente mit Ihrem Tier. Kurzum: Genießen Sie das Leben mit Ihrem Pferd in vollen Zügen! Sie haben gut vorgesorgt und können sich im Falle eines Unfalls ganz auf uns verlassen. Sobald Sie uns den Schaden gemeldet haben, kümmern wir uns von pferd-versichert um die Abwicklung des Vorfalls.

Bei Fragen zur Reiterunfallversicherung oder weiteren Policen für Tierhalter wie der Privathaftpflicht oder Hausratversicherung für Reiter, sind wir natürlich gern für Sie da. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an! Gemeinsam finden wir eine passende Police, die Ihre Risiken vollumfänglich abdeckt.

Häufig gestellte Fragen zur Reiterunfallversicherung

Kinder der versicherten Person können kostengünstig in den Vertrag der Reiterunfallversicherung mit eingeschlossen werden. Ist dies nicht der Fall, empfehlen wir unsere Kinderunfallversicherung! Zu günstigen Beiträgen sichern Sie damit alle Unfälle des normalen Alltags sowie die bei der Ausübung eines Hobbys ab.

Da Reiten für die meisten Menschen eine Freizeitbeschäftigung ist, sind Unfälle in diesem Zusammenhang nicht von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt. Das bedeutet: Wenn Sie einen Unfall mit schwerwiegenden Folgen haben, entsteht ohne den Schutz einer Reiterunfallversicherung eine Versorgungslücke.

Nein, bei der Unfallversicherung für Reiter gibt es keine Wartezeiten. Sobald beide Seiten dem Vertrag zugestimmt haben und er rechtskräftig ist, gilt der Versicherungsschutz – 24/7 und weltweit. Wenn Sie also danach einen Unfall beim Reiten oder im Umgang mit Ihrem Pferd haben, ist dieser zu den im Vertrag vereinbarten Konditionen abgesichert.

Achtung: Rückwirkend können Sie eine Versicherung fürs Reiten nicht abschließen.