Persönlich beratenRundum versorgtOptimale Absicherung

Kutschenhaftpflicht

Konditionen im Überblick
  • Kutschenhaftpflicht für gewerbliche Kutschfahrten
  • günstiger Beitrag, 3 Kutschpferde zum gleichen Preis
  • Paket: Kutschenhaftpflicht für Kutsche und Kutschpferde
  • Kremserfahrten und Sulky ebenfalls mitversichert
  • Keine Vorschriften zum Pferdegespann
  • Private Kutschfahrten sind in der Pferdehaftpflicht kostenlos versichert
ab 30,56 € mtl.

Kutschenhaftpflicht

NEU: inkl. 3 Kutschpferde

Wann immer ein Pferd angespannt wird, so ist dies auch ein Risiko, was es abzusichern gilt. Bei der Bezeichnung ist man dort flexibel geworden – Kutschenhaftpflicht, Kutschpferdeversicherung oder auch Planwagenversicherung.
Sie alle meinen aber dasselbe: der Kutschenbesitzer haftet für die Schäden, die aus dem Betrieb der Kutsche resultieren. Auch für die Schäden, die das angespannte Pferd verursacht, haftet der Besitzer. Die Kutschenhaftpflicht und die Kutschpferdehaftpflicht bilden den kompletten Versicherungsschutz.

Private Kutschfahrten sind in unserer privaten Pferdehaftpflicht mitversichert. Aber man sollte wirklich ehrlich zu sich selbst sein und dann eine gewerbliche Kutschenhaftpflicht abschließen, wenn man nicht mehr privat Kutsche fährt. Privat heißt im rechtlichen Sinne, dass kein Entgelt als Gegenleistung erbracht wird.

Betreiben Sie zusätzlich noch eine Reitschule oder einen Pensionsbetrieb, so empfehlen wir Ihnen unser Reiterhofkonzept

Alle Konditionen im Detail

Wer ist versichert in der Kutschenhaftpflicht

In der Kutschenhaftpflicht ist die Kutsche versichert, mit der gegen Entgelt Fahrgäste befördert werden. Auch in die Kutschpferde sind in der Kutschenhaftpflicht versichert und bilden dabei die Berechnungsgrundlage.

Ebenso gibt es die Möglichkeit, eine Kutsche die gegen Entgelt verliehen wird, in der Kutschenhaftpflicht zu versichern.

Was ist versichert in der Kutschenhaftpflicht

Versichert sind die Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die aus dem Schaden resultieren, den eine Kutschfahrt verursacht hat.

Wenn die Kutsche vom Weg abkommt und sich überschlägt, wenn die Pferde durchgehen oder die Achse der Kutsche bricht: der daraus entstandene Schaden ist ein Fall für die Kutschenhaftpflicht

Schadenbeispiele in der Kutschenhaftpflicht

Schadensbeispiele für die Kutschenhaftpflicht gibt es leider viele. Die besetzte Kutsche kommt mit einem Wagenrad ungünstig an einen Bordstein – die Achse der Kutsche bricht. Die Kutsche kippt um und der Besitzer der Kutsche kann für alle entstandenen Personen- und Sachschäden in Haftung genommen werden.

Kutschenhaftpflicht

Versicherungssummen und Laufzeiten der Kutschenhaftpflicht

Die Versicherungssummen betragen pauschal 3 Millionen Euro für Personen- und Sachschäden. 300.000 Euro für Vermögensschäden.

Höhere Deckungssummen können selbstverständlich vereinbart werden.

Die Laufzeit beträgt 5 Jahre.

Versicherer der Kutschenhaftpflicht

Versicherer dieser Kutschenhaftpflichtversicherung ist die Gothaer Versicherung.

Ausschlüsse in der Kutschenhaftpflicht

Vorsätzliches Herbeiführen von Schäden ist vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Besonderheiten der Kutschenhaftpflicht

Um einen umfassenden Versicherungsschutz während der Kutschfahrt zu erhalten, ist die Kombination von Zugpferdehaftpflicht- und Kutschenhaftpflicht die beste Variante.