Persönlich beratenRundum versorgtOptimale Absicherung

Tierversicherung

Tierversicherungen – optimaler Schutz für Vierbeiner und Tierhalter

Krankenversicherung, Privathaftpflicht, Hausrat, Renten- und Kfz-Versicherung: In nahezu jedem Bereich unseres Lebens verfügen wir über eine passende Police. Was die meisten dabei gern vergessen – ihre geliebten Vierbeiner! Oder haben Sie schon einmal über eine Krankenversicherung oder Haftpflicht für Ihr Tier nachgedacht? Falls nicht, wird es allerhöchste Zeit. Ein vollumfänglicher Versicherungsschutz bewahrt Tierhalter vor unerwarteten Kosten, die jederzeit entstehen können. Ohne eine passende Tierversicherung müssen Sie im Krankheits- oder Schadensfall alle Ausgaben aus eigener Tasche bezahlen.

Welche Tierversicherungen es gibt, warum ein Abschluss sinnvoll ist und wie viel sie kosten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gebührenordnung für Tierärzte

GOT- Die Gebührenordnung für Tierärzte regelt, welche Vergütungen die Tierärzte für ihre Leistungen bekommen. 

Mehr Infos

Welche Pferdeversicherung brauche ich wirklich?

Bei dem Thema Pferdeversicherung gehen die Meinungen auseinander, wie bei vielen anderen Tierversicherungen auch. Welche Pferdeversicherung benötige ich wirklich, um weder zu viele noch zu wenige Versicherungen zu besitzen? Wir klären dazu auf.

Mehr Infos

Welche Hundeversicherung brauche ich wirklich?

Welche Hundeversicherungen gibt es und welche sind wirklich sinnvoll? pferd-versichert.de stellt Ihnen alle Hundeversicherungen kurz und knapp vor & erklärt, welche für Sie Sinn macht!

Mehr Infos

Welche Katzenversicherung brauche ich wirklich?

Welche Katzenversicherung für ihren Stubentiger oder Freiläufer wirklich sinnvoll sind erfahren Sie hier! Wir geben Ihnen einen Überblick über alle Katzenversicherungen
 

Mehr Infos

Was ist eine Tierversicherung?

Eine Tierversicherung ist ein Versicherungsverhältnis zwischen Tierhalter und Versicherungsgesellschaft, die bei bestimmten Schadensereignissen die anfallenden Kosten übernimmt. Grundsätzlich wird im Bereich der Tierversicherungen zwischen der Tierkrankenversicherung/Tier-OP-Versicherung und der Tierhaftpflicht unterschieden.

  • Tierhaftpflichtversicherungen sind sehr wichtig, da Tierhalter für die Schäden haften, die ihr Tier einem Dritten zufügt – und das in vollem Umfang. Dabei spielt es auch keine Rolle, wenn Sie als Hunde- oder Pferdeeigentümer keinerlei Schuld trifft. Für manche Tiere besteht sogar eine Versicherungspflicht, doch dazu später mehr.

Gut zu wissen: Katzen und andere Kleintiere benötigen diese Art der Tierversicherung nicht, da Stubentiger und Co. in der Privathaftpflicht ihres Besitzers mit abgesichert sind.

  • Anders gestaltet es sich mit der Tierkrankenversicherung Tier-OP-Versicherung. Jeder Tierhalter weiß, dass ein Besuch beim Tierarzt oder auch in einer Tierklinik mit hohen Kosten verbunden ist. Sobald unser geliebter Vierbeiner Schmerzen hat oder leidet, würden wir alles tun, damit es ihm wieder besser geht, nicht wahr? Damit Sie Ihrem Haustier jederzeit die beste medizinische Versorgung ermöglichen können und es am Ende nicht an Ihren finanziellen Mitteln scheitert, raten wir zu einer entsprechenden Tierkrankenversicherung.

Welche Tiere kann ich versichern lassen?

Bei pferd-versichert erwartet Sie eine Vielzahl an Tierversicherungen für:

  • Katzen,
  • Hunde
  • und Pferde.

Sie können bei uns Versicherungen für die Bereiche Haftpflicht und Gesundheitsschutz abschließen – sowohl für die kleinen als auch die großen Vierbeiner. Für Pferde bieten wir zusätzlich Transport- und Diebstahlversicherungen an.

Als Risikoträger tritt – je nach Versicherung – die Gothaer Versicherung oder die Uelzener Tierversicherung auf. Wir von pferd-versichert stehen Ihnen als kompetenter Vermittler zur Seite. Gemeinsam finden wir einen Versicherungsschutz, der zu Ihnen und Ihrem Tier passt. Im Schadensfall wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen und klären alles Weitere mit der zuständigen Versicherungsgesellschaft.

Warum ist eine Tierversicherung sinnvoll?

Tierversicherungen

  • erstatten Ihnen – je nach Police – im vollen Umfang oder teilweise die Kosten, die bei einem Schadensfall auf Sie zukommen.
  • schützen Sie vor hohen Folgekosten der Tierhaltung.
  • sorgen dafür, dass Sie nicht in die eigene Tasche greifen müssen, falls Ihr Tier krank wird, einen Unfall hat oder einen Sach- bzw. Personenschaden verursacht.
  • sind eine finanzielle Absicherung, sodass Sie das Leben mit Ihrem Tier in vollen Zügen genießen können – ohne im Schadensfall an die Kosten denken zu müssen.

Tierversicherungen im Überblick

Ganz gleich, ob Ihr Vierbeiner zum Tierarzt muss oder Dritten einen Schaden zufügt – mit einer Tierversicherung sind Sie immer auf der sicheren Seite. Im Folgenden stellen wir Ihnen verschiedene Versicherungstarife vor. So können Sie Ihren Liebling in jeder Lebenslage optimal absichern.

Tierhaftpflichtversicherung/ Vollkaskoversicherung

Hunde- und Pferdebesitzer sollten unbedingt eine solche Tierversicherung abschließen. So sind Sie gegen Schäden, die Ihr Tier verursacht hat, finanziell abgesichert. Bei einer Vollkaskoversicherung profitieren Sie von einem Kombipaket aus verschiedenen Policen.

Tierkrankenversicherung

Bei Krankheit oder Unfall Ihres Tieres gewährleistet die Tierkrankenversicherung den besten Schutz. Versichert sind ambulante und stationäre Behandlungen, Medikamente, Röntgen-Diagnostik, Impfkosten und vieles mehr.

Tier-OP-Versicherung

Muss Ihr geliebter Vierbeiner operiert werden, kann es sehr teuer werden. Eine Tier-OP-Versicherung schützt Sie vor hohen Kosten bei medizinisch notwendigen Eingriffen, Voruntersuchungen sowie notwendigen Nachbehandlungen. 

Pferdelebensversicherung

Die Tierversicherung schützt Sie vor finanziellen Verlusten, wenn Ihr Pferd gestohlen wird, durch einen Unfall oder eine Krankheit zu Tode kommt. Auch die Nottötung ist je nach Versicherungstarif mit abgesichert.

Trächtigkeitsversicherung für Pferde

Bei einer Trächtigkeitsversicherung handelt es sich um eine kurzfristige Lebensversicherung, die während der Trächtigkeit sowie 10 Tage nach der Geburt des Fohlens gilt. Versichert sind hierbei der Tod und die Nottötung der Stute.

Transport- und Diebstahlversicherung für Pferde

Mit diesem Versicherungsschutz können Sie den finanziellen Wert Ihres Pferdes im Falle einer Entwendung oder eines Verkehrsunfalls mit tödlichen Folgen absichern. Die einmalige Transportversicherung bietet sich für geplante Transport-Termine an.

Tierversicherungen – welche Kosten erwarten mich?

Die Kosten für eine Tierversicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu gehören:

  • Versicherungsart
  • Tierart
  • Alter des Tieres
  • Rasse
  • Satz der Gebührenordnung (GOT)
  • Anzahl der Tiere, die Sie versichern möchten
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Vertragslaufzeit
  • Zusatzleistungen

Überzeugen Sie sich selbst, dass guter Schutz nicht immer teuer sein muss.

Versicherungsschutz für Einjahresverträge

Versicherungsbeitrag pro Monat

Pferdehaftpflichtversicherung

8,56 €

Pferdelebensversicherung

0,89 €

Hundehaftpflichtversicherung

4,70 €

Katzenkrankenversicherung

34,01 €

Hundekrankenversicherung

14,00 €

Pferdetransportversicherung

1,00 €

Worauf muss ich beim Abschluss einer Tierversicherung achten?

Auf welche Leistungsbausteine kommt es bei Tierversicherungen an? Wir bringen Licht ins Dunkel:

  1. Deckungs- bzw. Versicherungssumme: Beim Abschluss einer Tierhaftpflichtversicherung ist die Höhe der Versicherungssumme entscheidend. Wählen Sie einen Tarif mit einer Abdeckungssumme von mindestens 10 MillionenEuro. So sind Sie im Schadensfall nicht unterversichert.
  2. Mietsachschäden: Angenommen, Ihr Vierbeiner richtet einen Schaden in der Mietwohnung, im Hotelzimmer oder auf der Weide an. Dieser Baustein der Tierhaftpflicht ist sehr wichtig, da er Sie vor hohen Reparaturkosten schützt. Achten Sie darauf, dass Mietsachschäden mitversichert sind.
  3. Selbstbeteiligung: Wer sich für eine Tierversicherung mit Selbstbeteiligung entscheidet, trägt einen Teil der Kosten selbst. Von Vorteil ist hier, dass Tarife mit Selbstbeteiligung meist günstiger sind. Der Eigenanteil sollte jedoch nicht zu hoch
  4. Vertragslaufzeit: Was die meisten nicht wissen – für Versicherungen mit längeren Laufzeiten zahlen Sie immer weniger als für Einjahresverträge! Es bietet sich also an, Verträge mit einer langen Laufzeit abzuschließen.
  5. Wartezeit: Bei Tierkranken- und Tier-OP-Versicherungen beginnt der Versicherungsschutz nicht sofort. Das bedeutet, dass die Versicherung die Tierarztkosten erst nach Ablauf der Wartezeit übernimmt. Davon ausgenommen sind Unfälle. Überprüfen Sie also die Länge der Wartezeit.