Tierversicherung - was ist eine Pferdehaftpflicht?

Mit der günstigen Tierversicherung den Tierarzt bezahlen

Das höchste Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde! Diesem Spruch wird jeder Pferdefreund zustimmen. Nur was geschieht, wenn der Reiter nicht mehr auf dem Rücken des Pferdes sitzt, sondern stürzt und das Pferd vor ein Auto läuft? Das Glück sollte sich kein Reiter verderben lassen – jedoch sollte durch den Abschluss einer Pferdehaftpflicht das Unglück berechenbar gemacht werden.

Wie gestaltet sich das Leben mit Pferden und welche Risiken beinhaltet dieses?
Die Arbeit mit einem Pferd ist vielfältig und fängt bereits bei der Weide- und Stallarbeit an. Es muss gemistet werden, der Stall muss sauber gehalten werden, es fallen große und kleine Reparaturen an, die Futterkrippen und Tränken müssen regelmäßig gereinigt werden, Heu und Stroh sowie Kraftfutter muss beschafft werden und dann kommt noch das Raus- und Reinbringen der Pferde hinzu.

Diese Arbeiten überlassen viele Pferdebesitzer einem Reitstall, der diese Aufgaben professionell und fachmännisch erledigt. Auf diese Weise hat der Reiter viel mehr Zeit, um sich direkt mit seinem Pferd zu beschäftigen. Auch die Pflege von Pferd und Sattelzeug nimmt viel zeit in Anspruch - ein stolzer und verantwortungsvoller Pferdehalter ist nur der, der ein sauberes Pferd und sauberes Reitzeug hat. Selbstverständlich folgt nun das Reiten oder die Bodenarbeit selbst. Es wird auf einem Reitplatz oder in einer Halle mit dem Pferd gearbeitet. Die Arbeit mit dem Pferd kann ebenso an der Longe oder ganz frei erfolgen.

Auch das Reiten selbst bietet mit Springen, Dressur oder der Vielseitigkeit eine Menge Abwechslung. Zur Entspannung von Pferd und Reiter genießen beide bei schönen Ausritten im strahlenden Sonnenschein die herrliche Natur. Es gibt kaum schönere Erlebnisse, als im gestreckten Galopp einen Weg entlang zu galoppieren und sich den Wind und die Mähne um die Nase wehen zu lassen.
Die damit verbundenen Risiken gehen mit jedem schönen Moment einher.

Das Pferd und das Reiten lassen sich nur dann wirklich genießen, wenn Pferd und Reiter durch eine Tierversicherung abgesichert sind. Hier ist im Speziellen die Pferdehaftpflicht gemeint. Ohne eine exakt passende Tierversicherung kann es im Fall der Fälle für den Reiter teuer werden, wenn etwas Unvorhersehbares passiert.

Geschieht ein Schaden, so kann dieser nur von der Pferdehaftpflicht übernommen werden. Eine Pferdehaftpflicht ist dafür zuständig, um die vom Pferd verursachten Schäden zu begleichen. Wann immer ein Dritter durch das Pferd einen Schaden erleidet, springt die Pferdehaftpflicht ein. Diese Pferdeversicherung prüft, ob der Anspruch gerechtfertigt ist oder ob er abgelehnt werden muss. Versichert sind hierbei Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Ein Schaden kann schnell geschehen:

Pferde sind in erster Linie Fluchttiere und wenn sie sich erschrecken, ist oftmals die erste Reaktion die Flucht. Einige Pferde machen einen Satz zur Seite und gehen einfach weiter und andere Pferde galoppieren erst einmal in Panik eine Strecke, bevor sie sich wieder durch parieren lassen. Bei so einem Durchgehen des Pferdes, kann es passieren, dass das Pferd über ein frisch angelegtes Acker pflügt und somit die Arbeit des Bauern wieder zerstört oder einfach ohne zu halten eine Straße überquert und es kommt zu einem Unfall. Ebenso kann es geschehen, dass die Reitbeteiligung bei diesem Satz zur Seite stürzt und wenig später ins Krankenhaus eingeliefert wird. Die Personenschäden sind das höchste Risiko, das von der Pferdehaftpflicht getragen wird.

Aber auch Sachschäden, können die finanziellen Ersparnisse überragen: bei Erschrecken im Stall kann schon einmal das eine oder andere kaputt gehen, wie z. B. die Trennwand der Box oder die Boxentür. Bei solchen Schäden tritt dann die Pferdehaftpflicht ein. Einige Reitställe verlangen genau aus diesem Grund von ihren Einstellern den Nachweis zum Abschluss einer Tierversicherung, also der Pferdehaftpflicht.

Was ebenfalls häufiger vorkommt ist, dass Pferde den Zaun der Koppel oder des Paddocks durchbrechen und auf die Straße laufen oder in ein Naturschutzgebiet. Welche Schäden hier entstehen können, kann sich jeder ausmalen und dass diese Schäden ins Geld gehen können ebenfalls. Mit einer passenden Pferdehaftpflicht sind derartige Vorfälle bzw. die Personen- und Sachschäden abgedeckt. Aber Achtung: vor allem die Schäden an Pferdeboxen und Weiden müssen explizit in den Versicherungsbedingungen genannt sein, da sie nach den allgemeinen Haftpflichtbedingungen nicht versichert wären.

Eine günstige Pferdehaftpflicht und auch alle anderen passen Sparten der Tierversicherung findet der Pferdehalter auch im Internet.  Hier kann der Pferdehalter die Antragsformulare für die Tierversicherung bzw. Pferdehaftpflicht online ausfüllen und damit die Tierversicherung online abschließen oder unverbindlich Unterlagen anfordern.

Der Versicherungsschutz der Pferdehaftpflicht sollte speziell auf die Bedürfnisse des Reiters zugeschnitten sein. Reiter, die ihr Pferd nicht mit einem Trensengebiss reiten, sondern mit alternativen Geschirren, müssen genau so versichert sein, wie all diejenigen, die ohne Sattel unterwegs sind.
Der Pferdehalter sollte zu dem darauf achten, dass dieses bei der Tierversicherung das Fremdreiter und Reitbeteiligungsrisiko mitversichert ist, denn das bieten nicht alle Versicherungen an.

Die Kombination der Pferdehaftpflicht mit einer weiteren Tierversicherung – so zum Beispiel der Reiterunfallversicherung, Pferdelebensversicherung, Pferde OP Versicherung oder der Pferdekrankenversicherung – kann dazu beitragen, Beiträge zu sparen. Die Kombination der Tierversicherungen verringert oftmals die Beiträge. Sowie es bei der Kombination von Hausrat- und Haftpflichtversicherung ebenfalls in der Regel der Fall ist.

Die Tierversicherung bzw. Pferdehaftpflicht ist als Haftpflichtversicherung bei der Einkommensteuer zu berücksichtigen, so dass hier bei der Einkommensteuer der eine oder andere Euro von den Beiträgen zur Tierversicherung bzw. Pferdehaftpflicht zurück kommt.

Wie bei einer normalen Haftpflichtversicherung für Menschen müssen bei der Pferdehaftpflicht ebenfalls Deckungssummen gewählt werden – diese sollte nicht zu niedrig gewählt werden, da vor allem bei Personenschäden die Schadenszahlungen schnell die Millionenhöhe erreichen können.

Unsere günstige Pferdehaftpflicht sichert Pferdehalter bis zu 20 Millionen Euro ab.

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Reitlehrerhaftpflicht mit Trainer C

Versichert bspw. Schäden durch falsche Kommandos

Mehr lesen

Pferdeanhänger

Auswahl und Versicherung für den eigenen Pferdeanhänger

Mehr lesen

Kutschenhaftpflicht

Sichert Schäden an Dritten ab, die durch die Kutsche verursacht werden

Mehr lesen

Pferdekrankheit Hornsäule

Infotext: Pferdekrankheit Hornsäule behandeln und heilen

Mehr lesen