Pferdekauf und Pferdeunterhalt – Kosten für das eigene Pferd

Pferdeversicherungen – Kosten für das eigene Pferd

Wer eine Zeit lang sich auf sogenannten Schulpferden abgemüht und die stete Fortentwicklung anderer Reiter auf ihren eigenen Pferden beobachtet hat, stellt sich irgendwann die Frage, ob für ihn eventuell auch ein eigenes Pferd in Frage kommt. Unabhängig von den ebenfalls sehr entscheidenden Fragen ob die reiterlichen Kenntnisse und Fähigkeiten schon ausreichend sind, ob ein geeigneter Stall vorhanden ist bei dem das Pferd untergestellt werden kann und ob die berufliche und die familiäre Situation dem nicht entgegen steht, ist der Faktor Finanzen ein sehr erheblicher.

Dies fängt an bei dem Anschaffungspreis für das Pferd und die erforderliche Grundausstattung und endet bei den monatlichen Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Pferdeversicherungen.

Sicherlich gehen die Meinungen darüber, was eine erforderliche Grundausstattung eines Pferdes alles beinhaltet, sehr auseinander. Üblicherweise benötigt man einen Sattel und eine Trense, ein Halfter mit Führstrick,  eine Stall- und/oder eine Regendecke (abhängig von der Haltungsform), eine Abschwitzdecke sowie Putzzeug. Die Kosten hierfür variieren sehr stark. Gerade bei dem Lederzeug gibt es starke Preisunterschiede. Entscheidend ist hier eine gute Lederqualität und das das Lederzeug samt dem Gebiß dem Pferd perfekt angepasst ist.  In der Summe sollte man hier mit 1.500,- Euro auskommen. Gerade beim Sattelkauf kann man viel Geld sparen, wenn man sich unter den Gebrauchtsätteln umsieht.

Auch bei den monatlichen Unterbringungs- und Verpflegungskosten kann man viel Geld sparen, wenn man in einen sogenannten Selbstversorgerstall geht. Diesen Schritt sollte man sich aber gut überlegen, da das tägliche Bewegen und Pflegen des Pferdes schon sehr zeitintensiv ist. Kommt hier noch das tägliche Ausmisten, Füttern, Weidepflege etc. hinzu, so fällt häufig irgendwann das Reiten diesen Arbeiten zum Opfer. 

Bringt man das Pferd in einem sogenannten Pensionsstall unter, sollte man sich genau erkundigen, was in dem Boxenpreis alle enthalten ist, bzw. wofür Extrakosten berechnet werden (Weidegang, Späne- statt Stroheinstreu, Nutzung der Führanlage etc.). Bei gleicher Leistung gibt es je nach Region sehr unterschiedliche Preise. Gerade im ländlichen Bereich, wo viele Pferde zuhause gehalten werden, sind die Pensionspreise deutlich günstiger als in Großstadtnähe.  Als Durchschnittspreis kann man hier 250,- Euro in Ansatz bringen.

Des weiteren benötigt ein Pferd spätestens alle acht Wochen einen Hufschmied/Hufpfleger. Läuft das Pferd barfuss, so sind hier jeweils durchschnittlich 25,- Euro zu zahlen. Benötigt das Pferd Eisen an den Vorderhufen, so erhöht sich der Preis um ca. 50,- Euro.

Selbst wenn das Pferd sich allerbester Gesundheit erfreut, kommt man um gewisse Tierarztkosten für Wurmkuren (4 x jährlich), Influenza- und Tetanusimpfung und Zahnkontrolle/-Behandlung nicht herum. Hierfür sind jährlich ca. 250,- Euro in Ansatz zu bringen. Bei dem Thema Gesundheit kommen die Tierversicherungen ins Spiel. Hier ist der Abschluss einer Pferdekrankenversicherung und einer Pferde OP Versicherung sinnvoll, um das Kostenrisiko in diesem Bereich zu minimieren.

Auf jeden Fall benötigt der Pferdehalter eine leistungsstarke Pferdehaftpflicht. Sie ist die wichtigste Tierversicherung. Leider kann ein Pferd erheblichen Personen- und Sachschaden anrichten, den der Besitzer selbst nicht mehr tragen kann. Aber auch bei der Pferdeversicherung gibt es Unterschiede, sodass sich der Pferdehalter genau informieren sollte, welche Pferdehaftpflicht er abschließt.

 

Text: Stiftung klassische Dressur

 

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Reitlehrer- und Bereiterhaftpflicht

Schützt Reitlehrer/Bereiter, sogar für Schäden am Berittpferd

Mehr lesen

Pferdehusten

Ursachen und Behand-lungsmöglichkeiten beim Pferdehusten

Mehr lesen

Reitlehrerhaftpflicht mit Trainer C

Versichert bspw. Schäden durch falsche Kommandos

Mehr lesen

Reiten im Winter

Hochsaison in der Reithalle zum Reiten im Winter

Mehr lesen