Haftungsausschluss in der Pferdehaftpflicht

Der sogenannte Haftungsausschluss kommt in der Regel zwischen Pferdehaltern und Reitbeteiligungen zum Tragen. In diesem Haftungsausschluss wird geregelt, in welchem Maße der Pferdehalter und die Reitbeteiligung Ansprüche aneinander stellen können.

Ein Haftungsausschluss wird in manchen Fällen von der Tierversicherung angefordert, damit die Reitbeteiligung mit in der Pferdehaftpflicht versichert ist. Dies ist in keinem Fall zu befürworten! Der Haftungsausschluss enthält beispielsweise einen Passus in dem vereinbart ist, dass die Reitbeteiligung gegen den Pferdehalter keine Ansprüche nach einem Sturz stellen kann.

Dieser Haftungsausschluss ist jedoch vor Gericht nicht immer gültig und die Krankenkassen lassen sich in der Regel nicht davon beeindrucken, wenn sie die Klinikkosten dem Pferdehalter in Rechnung stellen möchten. Aus diesem Grund muss der Pferdehalter undbedingt bei der Wahl der richtigen Pferdeversicherung darauf achten, dass in der Pferdehaftpflicht kein Haftungsausschluss nötig ist!

Im Tarif der Pferdehaftpflicht von pferd-versichert.de sind die Schäden an der Reitbeteiligung selbstverständlich versichert.

zurück

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden