Deckungslücke Tierversicherung

Deckungslücken in einer Tierversicherung sind unbedingt zu vermeiden.

Eine Deckungslücke entsteht dann, wenn der Versicherungsschutz der Tierversicherung nicht all die Leistungen  beinhaltet, die der Tierbesitzer absichern muss.

Beispiel Pferdehaftpflicht: ist das zu versichernde Pferd in einem Pensionsstall mit Boxenhaltung untergebracht, so müssen Schäden an Pferdeboxen (Mietsachschäden) in der Pferdehaftpflicht versichert sein. Fehlen diese im so wichtigen Versicherungsvertrag, so entsteht eine Deckungslücke.

Ebenso in der Pferdehaftpflicht ist darauf zu achten, dass die Schäden an Reitbeteiligungen versichert sind, damit im Schadensfall keine Deckungslücke den finanziellen Ruin darstellt.

 

zurück

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden