Verwendung von Kutschen und Planwagen

Bieten Sie Kutsch- und Kremserfahrten gegen Entgelt an, schützt die Kutschenhaftpflichtversicherung vor Schäden, die bei diesen Kutschfahrten entstehen können.

Hierbei sind sowohl Schäden an Personen als auch an Gegenständen mitversichert. Kommt z. B. die besetzte Kutsche mit einem Wagenrad ungünstig an den Bordstein, bricht die Achse der Kutsche und fällt dann um, haftet der Besitzer der Kutsche für sämtliche Behandlungskosten  für die Verletzungen der Fahrgäste sowie auch für die Schäden, die durch das Umfallen der Kutsche z. B. an abgestellten Fahrzeugen entstehen.

Die Beitragshöhe der Kutschenhaftpflicht richtet sich nach der Anzahl der vorhandenen Sitzplätze. Bei mehreren Kutschen müssen lediglich weitere Sitzplätze vereinbart werden.

Verwendung von Kutschen und Planwagen

  • gewerbliche Nutzung von Kutschen und Planwagen
  • Übernahme von berechtigten Forderungen bis zur Versicherungssumme
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche

Deckungssummen für die Kutschenhaftpflicht

je Versicherungsfall
2.000.000 EUR pauschal für Personen-, Sach- und 100.000 Euro für Vermögensschäden

weitere mögliche Deckungssummen:
2.000.000 EUR und 5.000.000 EUR pauschal je Versicherungsfall
Die Gesamtleistung für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres beträgt das Doppelte der vereinbarten Deckungssummen.

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Cushing-Syndrom

Alles zur Pferdekrankheit Equines Cushing-Syndrom

Mehr lesen

Reittherapeuten-haftpflicht

Versichert Schäden, die durch die Tätigkeit als Reittherapeut entstehen

Mehr lesen

Rangordnung Hund und Pferd

Erkennungsmerkmale und Bedeutung der Rangordnung

Mehr lesen

Therapiepferdehaftpflicht

Haftpflicht für die Schäden, die das Therapiepferd verursacht

Mehr lesen