Trabrennpferdehaftpflicht

Bereits aus dem Gesetz heraus haftet ein Pferdebesitzer für die Schäden, die das Tier anrichtet. Hierbei ist es egal, ob den Besitzer eine Schuld trifft oder nicht. Er haftet allein aus dem Besitz heraus.

Da vor allem Personenschäden unendlich hoch ausfallen können und diese in der Regel nicht vom normalen monatlichen Einkommen zu decken sind, muss das Risiko an eine Versicherung abgegeben werden.

Highlights der Trabrennpferdehaftpflicht

  • Jeder Reiter des versicherten Pferdes ist mitversichert
  • Private Trabrennen sind komplett mitversichert
  • Deckungssumme von bis zu 10 Mio. Euro
  • Privater Kutschfahrten / Sulky sind mitversichert
  • Eigenschaden an Reitbeteiligungen mitversichert
  • Gebissloses Reiten mitversichert
  • Reiten ohne Sattel mitversichert
  • Offen – und Laufstallhaltung mitversichert
  • inkl. Turnierrisiko und ungewolltem Deckakt
  • Ungewollter Deckakt kostenfrei enthalten
  • Reitbeteiligungen kostenlos mitversichert

ab
7,55
Euro

Gesamten Versicherungsumfang anzeigen

Beitragsrechner Trabrennpferdehaftpflicht

Kontaktieren Sie uns

030 / 633 11 40 0 (Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Wahl der Pferdeklinik

Nach welchen Aspekten sollte die Pferdeklinik ausgesucht werden?

Mehr lesen

Pferdevollkasko

Drei wichtige Pferdeversicherungen in einem Paket, unschlagbar günstig

Mehr lesen

Operationsrisiko Pferd

Das finanzielle Risiko einer OP beim Pferd erkennen

Mehr lesen

Pferdelebens-versicherung

Erstattung des Wertes des Pferdes bei Tod oder Diebstahl

Mehr lesen