Hitze und hohe Temperaturen bei Hunden

Schon wir Menschen jammern, wenn es wieder über 30 Grad sind. Aber wie leicht ist es, sich entweder einen Ventilator einzuschalten, im Auto die Kllimaanlage aufzudrehen, sich in eine Eisdiele zu setzen oder einfach in den Pool zu hüpfen. Nur was ist mit den Haustieren? Die wenigsten von ihnen können sich ein kühles Wasser aus dem Kühlschrank holen :)

Es steht daher außer Frage, dass auch hier das Herrchen dafür verantwortlich ist, dass es Hund und Katze, Vogel, Kaninchen und der Maus gut geht und sie die Hitze bewältigen können.

Das größte Leid haben wohl meist die Hunde. Während Herrchen im Biergarten ein kühles Blondes zut Abkühlung trinkt, sitzt Bello im Auto und ringt nach Luft. Hunde haben nur die Möglichkeit, Feuchtigkeit über die Zunge und dem damit verbundenen Hecheln loszuwerden. Es gibt absolute Tabus, an welche sich jeder Hundehalter halten muss! Den Hund niemals bei so hohen Temperaturen im Auto sitzen lassen. Auch der vermeindliche kleine Fensterspalt zur Abkühlung und Frischluftversorgung hilft dem Hund kein bisschen, wenn im Auto schon 38Grad erreicht sind - und das geht schnell. Bei verschlossenen Türen und einem schwarzen Auto kann es binnen Minuten gefährlich heiß werden.

Sollte der Hund mal im Auto während eines Einkaufes warten müssen, so muss das Auto im Schatten geparkt werden. Am besten in einer gekühlten Tiefgarage oder unter hohen Bäumen. Wenn man hingegen ein Auto sieht, in dem der Hund schon an der Scheibe klebt und nach Luft ringt, so sollte man sofort die Polizei rufen.

Ansonsten gilt hier für alle Tiere: wenn schon der Mensch vor Hitze vergeht, so sollte man die Tiere nicht mehr stressen, als nötig. Viel frisches und gekühltes Wasser muss bereit stehen. Man kann zum Beispiel an die Trinknäpfe Kühlakkus aus der Apotheke kleben oder eine Flasche Leitungswasser im Kühlschrank aufbewahren. Das Futter - sofern es sich um Nassfutter handelt - sollte nicht den ganzen Tag in der Sonne rumstehen. Leicht führt dies zu Erkrankungen wie Erbrechen oder Durchfall.

Pferden kann man beispielsweise die Hitze erleichtern, in dem man die Beine mit einem Wasserschlauch kühlt. Wenn man langsam vorgeht und die Körpertemperatur langsam herunterkühlt, so kann man dem Pferd auch eine Ganzkörperdusche gönnen. Des Weiteren sind schattige Plätze Pflicht. Bäume oder ein Unterstand sind zwingend notwenig, damit das Pferd nicht der prallen Sonne ausgesetzt ist. Ebenso ist darauf zu achten, dass das Wasser nicht in der Sonne steht, da es sonst warm wird und sich Algen bilden.

Kontaktieren Sie uns

030 / 633 11 40 0 (Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Hundehaftpflicht preisvergleich

Öko Test Platz 1(08/11) Günstige Hundehaftpflicht. Ohne Leinenzwang

Mehr lesen

Haftpflicht für Hunde

Die Hundehaftpflicht ist die wichtigste Hundeversicherung

Mehr lesen

Hundevollkasko inkl. Hunde-HV

4 Hundeversicherungen zu 1 unschlagbaren Preis, inkl. Listenhunde

Mehr lesen

Impfungen Hund

Alles zur Impfung von Welpen und ausgewachsenen Hunden

Mehr lesen