Selbstbeteiligung in der Tierversicherung

Wer auf der Suche nach einer günstigen Tierversicherung ist, der kann verschiedene Tarife online vergleichen. Beispiel Pferdehaftpflicht: hat der Pferdehalter einen leistungsstarken Tarif der Pferdehaftpflicht gefunden, so kann er diesem noch den Feinschliff geben.

In der Regel unterscheiden sich einzelne Tarife der Tierversicherung dann nicht mehr in der Leistung, sondern nur bezüglich der Deckungssumme und der Selbstbeteiligung.

Mit der Vereinbarung einer Selbstbeteiligung im Schadenfall kann man die Versicherungsprämie der Tierversicherung verringern. Die Selbstbeteiligung ist eine vertraglich vereinbarte Summe, die der Tierhalter im Schadensfall trägt. Sie wird von der Schadenersatzsumme abgezogen.  Die Hundehaftpflicht kostet ohne eine Selbstbeteiligung beispielsweise 63,13 Euro im Jahr, mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro im Schadensfall nur noch 47,35 Euro. Der Hundehalter spart jedes Jahr 15 Euro.

Aber Achtung: kommt es auch nur zu einem einzigen Schadensfall, bei dem der Hundehalter die 150 Euro Selbstbeteiligung selbst zahlen muss, so ist die Ersparnis der nächsten 10 Jahre verbraucht. Es ist ebenso zu beachten, dass der Tierhalter bei geringen Schäden auf den Kosten "sitzen" bleibt.

 zurück

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden