Fremdreiter in der Pferdeversicherung

In den seltensten Fällen wird ein Pferd ausschließlich von einer Person geritten. Irgendwann kommt meistens die Frage „Darf ich mal auf deinem Pferd reiten?“. Wer könnte einem Mädchen diesen Wunsch abschlagen?

Das Mädchen, das während der Herbstferien samstags reiten möchte, ist ein sogenannter Fremdreiter, oder auch Gastreiter. Das bedeutet, dass das Pferd nicht regelmäßig genutzt wird, sondern nur einmalig oder in unregelmäßigen Abständen.

Wichtig ist jedoch, dass die Pferdehaftpflicht genau diese Schäden an Fremdreitern absichert. Wenn das Mädchen vom Pferd fällt, weil dieses sich erschreckt, so sind die Schäden in der Pferdehaftpflicht von pferd-versichert.de mitversichert. Ebenso wie die Schäden, die der Fremdreiter mit dem Pferd verursacht in dem er beispielsweise einen Flurschaden beim Ausritt verursacht.

zurück

 

Kontaktieren Sie uns

030 / 633 11 40 0 (Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden