09.07.2013

Zukunftsenergiequelle Pferdemist?

Bis zu 15 Millionen Tonnen Mist werden jährlich allein in Deutschland von Pferden produziert. Ein Teil davon wird zu Dünger verarbeitet, der Großteil allerdings in Müllverbrennungsanlagen verbrannt.

Wissenschaftler bezeichnen dies als Verschwendung – könne man doch auch aus Pferdeäpfeln Biogas gewinnen. Das Verfahren zur Gasgewinnung wäre hier zwar komplizierter, als das durch Schweine-, Rinder- und Hühnermist, ist jedoch durchaus machbar.

Da Pferdemist zur Hälfte aus Stroh besteht, müsse dieser Anteil vorher zerkleinert werden, um sich in Biogasanlagen verarbeiten zu lassen.

Wissenschaftler der Universität Hohenheim arbeiten zurzeit an solch einem Verfahren.
Schließlich können die Pferdeäpfel eines einzigen Pferdes genug Strom für einen Drei-Personen-Haushalt produzieren.

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden