19.11.2014

Pferde scheren - ja oder nein?

Warum es sinnvoll sein kann, Pferde zu scheren

Im Winter wächst Pferden ein dichtes Winterfell mit einer wärmenden Unterwolle, um sie vor Kälte und Nässe zu schützen. Werden Pferde im Winter jedoch ordentlich geritten, kommen sie unter ihrem dichten Winterfell schnell ins Schwitzen. Sie ermüden schneller und schwitzen auch nach der Arbeit noch lange nach. Werden nass gerittene Pferde nicht gründlich getrocknet, erkälten sie sich und werden schlimmstenfalls krank. Das Scheren erleichtert das Trocknen und verhindert ein zu schnelles Schwitzen während der Arbeit. Allerdings müssen geschorene Pferde stets eingedeckt werden, vor der Arbeit mit einer Winterdecke und direkt nach der Arbeit mit einer Abschwitzdecke.


Pferde in Offenstallhaltung benötigen ihr Fell

Bleiben Pferde das ganze Jahr über im Freien, sollte das Winterfell erhalten bleiben, denn es schützt sehr viel besser gegen Kälte als eine noch so dicke Winterdecke. Es kann bei extremer Kälte bei älteren oder empfindlichen Pferden eher notwendig werden, sie trotz ihres Winterfells zusätzlich einzudecken. Die Offenstallhaltung ist die natürlichste Art der Pferdehaltung, entsprechend natürlich sollte das Fell erhalten bleiben. Beim Reiten muss man in Kauf nehmen, die Pferde länger trockenreiten zu müssen.


Frühes Eindecken ist ein Kompromiss

Ein Kompromiss zum Scheren ist das rechtzeitige Eindecken der Pferde, bevor sie ihr Winterfell ausbilden können. So schwitzen sie bein der Arbeit nicht so schnell und trocknen entsprechend besser ab. Allerdings müssen sie dann konsequent eingedeckt werden, da ihnen die schützende Unterwolle fehlt. Die decken müssen atmungsaktiv sein, da die Haut ansonsten nicht arbeiten kann, was verstopfte Talgdrüsen zur Folge haben kann.


Sportpferde sollten geschoren werden

Sportpferde werden auch im Winter hart trainiert und kommen zwangsläufig schnell ins Schwitzen. Um hohe Leistungen abrufen zu können, müssen diese Pferde geschoren werden, ohne eine Schur ermüden sie zu schnell und das Training verliert seine Effizienz. Wichtig ist es, dass den geschorenen Pferden die Abschwitzdecke beim Reiten erst abgenommen wird, wenn sie sich bereits durch erstes Leichttraben aufgewärmt haben. Sobald das Training beendet ist, muss die wärmende Abschwitzdecke wieder aufgelegt werden.


Ob ein Pferd geschoren werden sollte, hängt vom Einsatz und der Art der Haltung ab.

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden