Reitlehrerhaftpflicht mit Trainer C

Wer benötigt eine Reitlehrerhaftpflichtversicherung? Grundsätzlich jeder Mensch, der einem anderen Reitunterricht erteilt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Reitunterricht regelmäßig oder unregelmäßig erteilt wird oder ob ein Entgelt für die erteilten Stunden gezahlt wird. Der Reitlehrer haftet in vollem Umfang für die Schäden, die aus dem Reitunterricht resultieren.Hier schützt die Reitlehrerhaftpflicht. 

Die Aufgabe eines Reitlehrers ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe seinem Schüler - als Kind oder Erwachsener - gegenüber. Während einer Reitstunde untersteht der Reitschüler, ob als Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittener, immer der Aufsichtspflicht des Reitlehrers. Geschieht nun ein Schaden im Reitunterricht, bei Ausritten, bei Prüfungen oder bei der Aufsicht über Minderjährige, so haftet der Reitlehrer in voller Höhe. Hier schützt die Reitlehrerhaftpflicht!

Wenn der Reitlehrer zusätzlich eigene Schulpferde nutzt, dann müssen diese zusätzlich in der Schulpferdehaftpflicht versichert werden.

Highlights der Reitlehrerhaftpflicht

  • inkl. 4 Hilfspersonen, ohne namentliche Nennung
  • Erteilung von Reitunterricht in Theorie und Praxis
  • Aufsichtsführung über Reitschüler
  • Leitung und Beaufsichtigung von Ausritten im Rahmen des Reitunterricht
  • Leitung und Beaufsichtigung von Reitprüfungen
  • Verwendung von Übungsgeräten zu Unterrichtszwecken

im Jahr
150,00
Euro

Gesamten Versicherungsumfang anzeigen

Beitragsrechner Reitlehrerhaftpflicht mit Trainer C

Kontakt zu uns

030 / 633 11 40 0
(Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden